Was ist Big Data?

Big Data ist eine große Menge an strukturierten, semistrukturierten und unstrukturierten Daten aus unterschiedlichen Quellen, die gespeichert, verarbeitet und analysiert werden. Das Unternehmen kann Big Data z.B. für Machine Learning nutzen. Big Data verschafft einen möglichen Wettbewerbsvorteil, da dadurch schnelle Geschäftsentscheidungen getroffen werden können.

Die Merkmale von Big Data:

  • Volume (Volumen): Großes Datenvolumen (Terabytes, Petabytes, Exabytes)
  • Variety (Vielfalt): Unterschiedliche Datentypen (strukturierte, semistrukturierte und unstrukturierte Daten)
  • Velocity (Geschwindigkeit): Geschwindigkeit bei der Generierung, Verarbeitung und Analyse der Daten
  • Veracity (Wahrhaftigkeit): Vertrauenswürdigkeit der Daten in Bezug auf Herkunft und Qualität
  • Value (Wert): Wertvolle Daten für Unternehmenszwecke verwenden
  • Variability (Variabilität): Daten für unterschiedliche Zwecke nutzen
https://www.computerweekly.com/de/definition/Big-Data

https://www.computerweekly.com/de/definition/Big-Data

Beispiele für die Nutzung von Big Data:

  • Medizinische Forschung: Unterstützung der Ärzte in der Diagnosefindung
  • Marketing: Verbesserung der Kundenbeziehung
  • Industrie: Effiziente Produktionssteigerung
  • Energiebranche: Verwaltung von Lieferketten und Optimierung von Lieferwege

Probleme durch Big Data:

Big Data schafft viele Vorteile, wie oben schon erwähnt wurde, doch gleichzeitig entstehen einige Probleme. Durch Big Data wird in die Privatsphäre der Personen eingegriffen. Es ist möglich, die Gewohnheiten und Vorlieben eines Menschen herauszufinden und die Person durch personalisierte Werbung in eine bestimmte Richtung zu lenken. Des Weiteren spielt das Thema Datenschutz eine große Rolle. Wird mit den Daten nicht richtig umgegangen, können persönliche Informationen durch ein Datenleck in die falschen Hände geraten. Um die Verbraucher zu schützen, hat die Europäische Union die Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) verabschiedet.

Kurzes Fazit:

Der Begriff Big Data wird in den nächsten Jahren an größerer Bedeutung gewinnen, da durch das stetige Wachstum an Daten für die Unternehmen in der Zukunft noch mehr Möglichkeiten ergeben werden, wie z.B. Probleme schneller lösen zu können. Dennoch ist es wichtig, verantwortungsvoll mit Daten umzugehen, weil die Themen Datenschutz und Privatsphäre eine wichtige Rolle spielen.

 

 


https://www.computerweekly.com/de/definition/Big-Data
https://de.serlo.org/informatik/158565/welche-probleme-entstehen-durch-big-data

Autor: Valentina Calla

SIE HABEN FRAGEN? WIR HABEN DIE ANTWORTEN!

Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!